Digital - mal anders.

Aktualisiert: Aug 12

Instagram, Twitter, Pinterest & Co - ohne mich.



Teilen - Einfach (m)eins gemacht. Echt. Nicht live. Einfach so.

Es ist aktuell ein großer Trend alles mit allen zu teilen. Follower = Werbung = Geld? Oder beliebig anders herum?
Ich will meine Bilder, meine Gedanken alleine präsentieren in einer Form wie ich es will. Teilen und kommentieren lassen oder auch nicht. Keiner soll sich auch nicht "clickbait" mäßig daran beteiligen (dürfen).

Ich möchte dabei aber nicht die heute - jedermann zugänglichen - Dienste nutzen. Ich habe kein Interesse irgendjemanden zu mehr Geld zu verhelfen, Daten herzugeben oder Klicks zu sammeln. Das ist nicht meins.


Kein Dienst soll sich meinem Gedankengut bedienen um daraus oder aus den Infos daraus Daten zu verschaffen und zu Geld zu machen. Viele verdienen ihr Geld damit. Ohne mich.

Inhalte

Sicher finde ich es toll, wenn sich jemand meinem teils nicht immer einfachen Gedankengut verbunden fühlt. Aber bitte nicht bis ich mich bedrängt fühle. Auch will ich meine Fotos oder Gedanken nirgends wiederfinden als entfremdete, zweckdienliche Kopien.


An meine Leser

Sicher will ich (m)eine Geschichte erzählen. Teilweise. Aber vor allem Aktuelles teilen und agieren. Nicht reagieren.

Meinung. Ich habe jede Menge davon. Meist mehr als manch einer bereit ist zuzuhören. Meine Familie kann nicht fliehen, also erzähle ich da schon viel ;-)


Anregen lassen

Unbefangen zu texten kann manchmal inspirierend sein wie Musik. Das ist, als wenn wir beiläufig einen Song hören, den wir lauter drehen. Ist es einer, der für uns in dem Moment passt, fallen uns manchmal mehr Sachen, mehr Songs und Situationen ein die wir damit verbinden.


Vielleicht findet sich hier ein Beitrag, der genau das bewirkt, oder der einfach beflügelt. Das wäre doch dann das nonplusultra!

45 Ansichten

meinBlog.me

© 2020 by Peter M.

  • Instagram

Instagram folgen

Kontakt

Frag mich was.