Huawei Mate 40 Pro

Aktualisiert: Feb 18

Nach wenigen Wochen Nutzung kann ich mit Fug und Recht sagen, dass dieses Handy wie auch schon bereits mein Mate 30 Pro vorher ein wahres Arbeitstier ist.


Nichts kann die Power, Ausdauer und damit meine ich AUSDAUER toppen. Diese Sätze sind die Gleichen wie in meinem Artikel über das Mate 30 Pro und es ist in der Tat so und noch besser.

Die Akkunutzungsdauer reicht hier leider nicht ganz so lange heran wie die der vorigen Mate's, bzw. ist diese etwas weniger lang. Das liegt aber vor allem am 90Hz Display mit einer Abtastrate von 240Hz.


Derzeit, im 11/2020 ist es DAS Kameramonster mit dem 1. Platz für Front- und Hauptkamera, es kann Filme in HDR10 und ist ein Wahnsinn an Kamera insgesamt. Ich sage nur "Dynamik Range". Dabei hat Huawei genauso richtig wie wichtig eine bessere Auflösung, aber bitte nicht superhohe die nur Akku frisst und einen recht guten Stereo-Sound, der schmerzlich vermisst wurde, also mit Wumms!


So auch einen 5nm Prozessor mit 5G integriert. Integriert! Der Konkurrenz weit voraus! Selbst Nobel-Hersteller wir Apple können da nicht mithalten. Auf dem Markt ist es das einzige Handy mit 24(!) vollaktiven GPU-Kernen. Video wird vierfach aufgenommen und Onthefly ein Video daraus gemacht. Die NPU ist der Wahnsinn! Diese Neuralen Prozessor Units nehmen die Aufnahmen und berechnen dann wie es am besten belichtet, farblich und auch sonstwie abgestimmt wird. Nur braucht man hier eben sogenannte NPU's, also Prozessoren für, ansonsten dauert es jeweils ewig bis es fertig ist um dargestellt zu werden.


Display und Design


Waterfalldesign, genannt Horizondisplay. Ein Wort, und damit die beste Beschreibung für dieses quasi randlose Display, dass durch das stark geneigte bis um die Ecke gezogene Display ausmacht. Ein Traum mittlerweile, denn die helle Reflektion, die beim Mate 30 Pro manchmal störte, die sich dadurch in der Krümmung ergibt, scheint besser gelöst zu sein. Diese kann man dann abstellen per Einstellungen lässt sich der Rand wegzeichnen als schwarzer Rand. Bei diesem Handy fallen die Lautstärkeregler nicht weg. Die Bedienung ist nun durch Doppeltapp an der oberen Hälfte - beidseitig und auch mit der üblichen Taste-Wippe möglich. Super!


Das Gerät ist etwas größer als sein Vorgänger und dabei eher wieder ein Handschmeichler. Vom Body her sehr ähnlich den anderen Herstellern, wie zB Oppo, oder Samsung zu S10-Zeiten. Die Notch ist einem kleinen linsenähnlichen Kameraausschnitt links oben gewichen. Leider auffällig unsymmetrisch, aber nicht wirklich störend, hat das Handy darin ja wieder die gute 3D-Abtastung zum Face Unlock wie das Mate 30 Pro oder aktuelle iPhones. Wobei es hier egal ist wie man sein Gesicht vor der Kamera positioniert im Gegensatz zum iPhone, wo man dies stur gerade ausrichten muss. Der Sicherheit macht dies keinen Abbruch.


Endlich mehr als 60Hertz. Die 90Hertz sind auch durchaus ausreichend. Macht es doch das Handling und Feeling noch geschmeidiger und super greifbar. Es muss nicht immer 120 Hertz sein, aus Rücksicht vor der Akkulaufzeit. Sehr gut gelöst. Auch mit der Auslösung von 456PPI mehr als knackscharf in jedem Detail.


Die beiden Farben die im Westen erhältlich sind sind beides welche, die für sich keine Konkurrenz haben. Das Schwarz ist mit Klavierlackoptik untertrieben beschrieben, nur die Richtung stimmt. Das Silber mit den Millionen von Farbnuancen unbeschreiblich


In manchen Berichten wird das etwas weniger farbenprächtige, weniger satte Display bemängelt. Dem kann ich nicht ganz folgen, da ich gerade das als sehr angenehm empfinde, was die Farbtreue in der Darstellung angeht. Leider aber habe ich hier auch - wie beim Mate 20 Pro bereits - mit einem grünlich-grauen Desaster infolge eines ganz schrecklichen Displayfehlers zu kämpfen, weswegen ich es aktuell zur Reparatur eingeschickt habe. Erst im zweiten Anlauf und nach mehreren Telefonaten wird da auch etwas getauscht.

Kamera


Superzeitlupe und tolle Aufnahmen fast aus dem Stehgreif gefällig? Ok. Die Fotos haben allesamt eine extrem hohe Dynamik. Meist fällt aber auf, dass das Handy in dunkleren Umgebungen mit Aufhellungen ZU deutlich zu Tage tritt. Will man ein Foto, dass der aktuellen Stimmung entspricht, muss man es dann entweder im Sucher dunkler regeln, oder in den Pro-Modus wechseln, der manche Fotos einfach natürlicher "schießt".


Manchmal finde ich einfach unglücklich dass hier bei der Hauptkamera der OIS fehlt und "nur" auf EIS gesetzt. Das merkt man ab und an. Jetzt mal eben den Sternenhimmel fotografieren? Kann zum Problem werden ohne eine stabile Unterlage zum Abstützen. Den OIS hat hier LEIDER nur die CN Variante in der Plus Version. Verdammt. Warum nur...? So bleibt OIS beim Weitwinkel, der vor allem zum Filmen genutzt wird. Aber auch hier soll durch eine gleichzeitige vierfache Aufnahme das Ergebnis deutlich glänzen, was ich leider aufgrund meiner fehlenden Expertise nicht testen kann.


Kurz: Das Mate 40 Pro ist aktuell 11/2020 und 12/2020 das führende Handy beim DXO Mark Ranking in Sachen Haupt und Frontkamera. Bei der Hauptkamera ist mMn eine Menge Luft nach oben sich zu verbessern aus den genannten Gründen.


Sound


Sehr gute Wiedergabe mit einem durchaus deutlichen Bass in Stereo gefällig? Dann ist das Mate 40 Pro auch hier das Richtige! Insgesamt weiß das Mate 40 Pro mit einem klareren Klangbild zu überzeugen als die meisten Mitkonkurrenten. Interessantes Detail an dem ich dies besonders merke, ist, wenn ich nach ein oder zwei Liedern immer noch nebenbei das Handy gern laufen lasse und mich nicht gestört oder genervt fühle dadurch. Sehr schön!


Der Hammer - Huawei hat dem Mate 40 Pro einen Extra Ausgang/Lautsprecher in der oberen Gehäusekante spendiert. Der Klang wird auch nicht mehr so komisch verzerrt ab 75-80% der max. Lautstärke, allerdings klingt er dann schon etwas dünner.

Software


Ich finde es in der Tat nicht super, wenn ich Updates angezeigt bekomme (was meist erst beim Öffnen der jeweiligen App passiert) diese aber nicht durchgeführt werden, weil ich eine neuere Version (woher aus diesen Quellen auch immer) schon habe. Zudem arbeiten die Stores mit verschiedenen Quellen und Strategien. Das verwirrt mich. Würde ich stets auf den AppStore setzen, würden mir dauerhaft Apps oder deren Updates durch die Lappen gehen. Vieles ist nicht da und man kann es auf eine Wunschliste setzen. Ähm. Merkwürdig.


Akku


Hält einen Tag durch. Zwar mit DOT von bis zu 7 bis 9 Stunden. Es hängt stark davon ab, was man damit macht, idR lege ich es gern einmal zusätzlich auf ein Schnelllade-Pad von Huawei. Ich rede hier über Nutzung bei Standardeinstellungen durch das System für die Bildwiederholrate Hertz (90) und Auflösung (Ultra). Apropos Ladepad/Qi: Das Handy lädt kabellos bis zu 50 Watt, ansonsten bis zu 66Watt. Wahnsinn... obwohl ich nicht denke, dass das dem Akku gut tut auf Dauer.


Empfang


Was gibt es hier groß zu schreiben? Wie gewohnt von Huawei empfängt es tadellos überall und meist noch, wenn andere Handys "No Service" haben. Cool!


Sonstiges

Das Benutzererlebnis, wie auch Hammer-Performance - führend in Antutu Charts sogar VOR sogar dem iPhone 12 und dem ins schwarze getroffene Design runden das Erlebnis ab. Mein Face-Unlock ist ist nicht immer schnell. Es schaut, in welchem Winkel man es anschaut um das Bild zu drehen, oder eben nicht. Es lässt den Bildschirm an wenn man es anschaut. Gut gemacht, Usability 1+ liebes Huawei-Team!


Leider gibt es das große Manko der fehlenden Google-Dienste. Ja und in der Tat kann man sie bislang nicht nachinstallieren. Das trifft jeden hart, der gängige Spiele wie zB PokemonGo nutzt, oder ein Smarthome mit Philips oder Netatmo aufsetzt. Denn das gibt es nicht (ich müsste jetzt schreiben "noch nicht" - aber es sieht nicht nach einer Besserung aus).


Es gibt zwar hier und da Alternativen, aber die funktionieren nicht zuverlässig, für Netatmo zB leider gar nicht. Mobiles Payment geht auch nicht und ja. Die Softwarequellen, die für sich irgendwoher die Apps herholen, wissen manchmal gar nicht, dass ich schon eine


Pro:

  • 90 Hertz Display mit sagenhafter Darstellung - wenn man nicht den grünen "Tod" hat

  • 5NM Chip mit 5G integriert - das einzige Handy seiner Art

  • 24 Grafikkerne, "GPU Power at it's best" - maximale Leistung wie aktuell kein anderes Android-Handy

  • Gute Kamera mit sehr guter Dynamik in allen Bereichen wie Makro- und Landschaftsaufnahmen und Portraits

  • Tolle Nachtaufnahmen und Fotos im dunklen Ambiente - etwas zu hell - aktuell

  • "Nur" guter Akku, Durchhaltevermögen für Normaluser aber für mehr als einen Tag

  • "Waterfall"-, oder "Horizondisplay" einfach super! Die Ränder fallen hier weniger als beim Mate 30 Pro durch zu helles "leuchten" auf. Fehlbedienungen? Ich habe keine.

  • GUI ist einfach, komfortabel, Huawei-Dienste werden besser

  • Wasserdicht gemäß IP68

  • Phänomenaler Stereo-Klang durch zusätzlichen Lautsprecher oben im Rahmen

  • Schöner Handschmeichler, kann man nicht anders sagen, trotz der Größe

  • Qi Laden (sogar suuuuuuperschnelles Laden wenn Charger von Huawei)

  • MP3 Klang bei Übertragung ebenfalls herausragend mit aktuellem Softwarestand .162

Kontra:

  • "Green Gate" ähnlich dem des Mate 20 Pro-Desaster im Display

  • Kein OIS für die Haupt (Foto-)Kamera, Sternenhimmel-Aufnahmen schwierig

  • Kamerasoftware macht Bilder oft zu hell, die im Dunklen oder Drinnen aufgenommen sind. Tipp: Den Pro Modus nutzen, oder Helligkeit nachregeln.

  • Ja. Leider hier deutlich spürbar: Fehlende Google Dienste und augenscheinlich kein Workaround zur Nachinstallation, daher nur bedingt Smarthome-, Security-, Pay-Befähigt. Leider!


Aktuell führendes Handy in Performance (Android und Apple). Abräumer des ersten Platzes bei DXO Mark in Haupt- und Frontkamera. Ohne Google leider nur bedingt zu empfehlen.

15 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Die Kunst für ein Handy ein Design zu finden

Manchmal kann man es vor Aufregung gar nicht fassen, "Wie lange es dauert es noch bis das Modell endlich rauskommt?", oder "Ob das Handy endlich das Richtige ist?". Leider gibt es manche Hersteller, d

Xiaomi Mi 10 Pro

meinBlog.me

© 2020 by Peter M - All rights reserved

  • Instagram

Instagram folgen

Kontakt

Frag mich was.